GfK in Afrika: Schlüsselanhänger Giraffe

5,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Die Giraffenschlüsselanhänger werden von Mitgliedern der Gruppe „U-Turn“ in einem Slum in Nairobi angefertigt. „U-Turn“ heißt übersetzt: Kehrtwende um 180°. Die Mitglieder sind junge Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, auf legale Weise ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Inzwischen gibt es ein Mitglied, das die „Abteilung Schmuck/Perlen“ betreut, Steven. Er hat nach unseren Vorlagen die Giraffen-Schlüsselanhänger (verschiedenfarbig!) entworfen und fertigt sie mit Gruppenmitgliedern gemeinsam an. Das Einkommen wird in der Gruppe geteilt.


Seit Jahren fördert das Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Darmstadt-Südhessen e.V. die Verbreitung der Gewaltfreien Kommunikation in Afrika. Diese Schlüsselanhänger werden in einem Armutsbezirk im Herzen von Kenia gefertigt. Ihr Verkauf trägt also zum Lebensunterhalt der Produzenten bei und dient gleichzeitig als Spende für lokale GFK-Projekte.

Die Gruppe fing mit einem Theaterprojekt an, in dem sie für Gewaltfreiheit warben, schon bevor sie die Gewaltfreie Kommunikation kennen gelernt hatten. Da passte die Gewaltfreie Kommunikation natürlich gut dazu. So nehmen viele der Mitglieder seit 2010 an unseren Trainings teil, wenn wir in Nairobi sind.

Heute gibt es ein Fußballprojekt, bei dem vor Spielen eine kurze Einheit Gewaltfreie Kommunikation einfließt, eine Pilzzucht (von gemeinnützigen Organisationen unterstützt), ein Sanitärprojekt mit Toiletten und Duschen, das hoffentlich bald in Betrieb gehen wird (es gibt nur ganz wenige Toiletten und keine Duschen).

Eines der Mitglieder geht inzwischen in Schulen in diesem Slum, um GFK weiter zu geben.

Alle Einnahmen aus diesem Verkauf werden als Spende auf das Konto überwiesen:

"Gib mir Zukunft",


IBAN: DE67 5085 0150 0042 0041 11 BIC: HELADEF1DAS (Darmstadt) Bank: Stadt- und Kreis-Sparkasse Darmstadt